Projektbeschreibung

Mit einer öffentlichen Präsentationsveranstaltung wurde das Medienprojekt „Jugend filmt“ der JugendKulturArbeit Walgau in deren Räumlichkeiten am 27. Juni 2014 abgeschlossen und gebührend gefeiert.

Unterstützt von der Regio im Walgau, EU – Jugend in Aktion und Native Media wurden fünf Kurzfilme zum Thema „Freiräume für die Jugend“ erarbeitet.

Die Idee dazu entstand durch eine Gruppe Jugendlicher in Nenzing. Auf Grund der großen Nachfrage wurde das Projekt dann in den Gemeinden Göfis, Frastanz, Satteins, Schnifis und Nenzing durchgeführt.

Um Einblick in ihre Freizeiträume zu gewähren, aufzuzeigen was für die Jugend geschaffen wurde und um Missstände zu verbessern, setzten sich jugendliche Gruppen mit den Aufenthaltsorten der jungen Generation in ihren Heimatorten auseinander. Von großzügig angelegten Sportanlagen, Jugendräumen, über kaputte Geräte beim Skateplatz bis hin zu Konflikten mit Anrainern wurden hier Erfolge, sowie Schwierigkeiten wahrgenommen.

Die Mädchen und Jungen gestalteten miteinander ein Drehbuch, erlernten unter fachmännischer Anleitung von Thomas Glinik, Native Media, den Umgang mit dem technischen Equipment zur Filmproduktion und agierten selbst als Darsteller.

Nach einem Cocktailempfang wurden die Werke dann an diesem Abend mit Stolz präsentiert. Im Anschluss waren Bürgermeister und Ausschussmitglieder der Gemeinden eingeladen, die Thematiken im geführten Dialog gemeinsam zu besprechen.

Zu den tollen Ergebnissen dieser Gesprächsrunden belohnte dann ein reichhaltiges Buffet die rund 100 Teilnehmer und Besucher dieser Veranstaltung.